Mittwoch, 16. November 2016

CHOBE-CHIC

...und im Inneren auch geupcycled.
Ich hab's schon wieder getan und eine Tasche genäht! Und ich finde, ein sehr gelungenes Taschenprojekt, sie ist toll geworden.
Schon lange war das e-Book für die Chobe-Bag von EllePuls ausgedruckt. Vom Probenähen war noch ein Stück Taschenstoff übrig, genug um diese nicht große, aber trotzdem geräumige Tasche zu nähen.

Das bebilderte e-Book ist toll erklärt.
Vor allem das Nähen des Henkels (hier ist ein bischen Handarbeit gefragt), ist perfekt erklärt und läßt sich einfach nacharbeiten. Verwendet hab ich Kunstleder mit einem Anteil Echtleder, ein schönes, weiches Material. Da die Unterseite des Kunstleders hell ist und unschön aus der Naht herausgeschaut hat, hab ich einfach noch einmal rückwärts über die Henkel genäht.
Neben grauem Taschenstoff hab ich für das Futter festen Baumwollstoff, ähnlich Canvas, verwendet.
Zwei Innentaschen sind dann doch Teile einer alten Jeans. Eine Gesäß- und eine Kleingeldtasche z.B. für Stift und Handy. Einen Schlüsselfinder hab' ich noch in die Seitennaht des Futters genäht.
Der Taschenboden besteht aus vier Teilen (dann gibts schöne Steppnähte), wieder aus Kunstleder.
 Und alles macht man ja irgendwann zum ersten Mal...
 ...zu ersten Mal hab ich Nieten verwendet!
In anderen Farbkombinationen davon demnächst mehr, die Töchterkinder haben Weihnachtswünsche angemeldet ;-) .

Und damit endlich mal wieder rüber zu RUMS !!

Schnitt: CHOBE von EllePuls
Stoff: Taschenstoff London von swafing
           Baumwolle: MaiLu
Kunstleder: Myo Stoffe (...war ein Reststück, gibt's wohl nicht mehr)