Mittwoch, 31. August 2016

Mia - 80%ig...

...genäht nach dem Taschenschnitt von Pattydoo, auf 80% verkleinert und diesmal nicht in maritimen Blautönen, sondern in herbstlich ziegelrotem Kunstleder und grau-naturfarbenem Pusteblumen-Canvas.
 
 ...für die Dinge, die ich täglich so dabei haben möchte, ist diese Größe vollkommen ausreichend.
Bei der Befestigung des Taschengurtes hab ich  mich diesmal für die Variante mit seitlichen Schlaufen und Karabinern entschieden.
... der passende Geldbeutel liegt schon zugeschnitten bereit, das Nähen hab ich mir für's Wochenende vorgenommen. Und einige andere Ideen schwirren auch schon in meinem Kopf herum, vielleicht den Schnitt noch weiter verkleinern und ein "Täschchen zum Ausgehen" zaubern!?

Es wird langsam herbstlich, genießt die letzten warmen Tage!
Bettina


Schnitt: Mia von pattydoo
Canvas: Mai Lu 
Kunstleder: Grimpy

verlinkt bei: RUMS 


Mittwoch, 24. August 2016

Josie - diesmal mit "ie"

...mal wieder etwas aus dem Ordner Taschen, Täschchen, Beutel und mehr genäht. Einen Turnbeutel, nach der Anleitung von Claudia von Frau Fadenschein, kombiniert aus rotem Leinen vom Möbelschweden und SnapPap von hier.
 


Beim nächsten Mal wird der Boden ein wenig breiter, aber auch so fasst der Beutel perfekt ein Paar Fußballschuhe, Wasserflasche und Schlüssel...aber auch ein Laptop hat schon Platz darin gefunden. Hab schon ein paar Ideen, um den Beutel anderen Anlässen entsprechend zu nähen.

Der Sommer ist zurück, genießt die Tage!
Bettina




Schnitt: Josie von Frau Fadenschein
Stoff: SnapPap von Snaply 
          roter Leinen vom Möbelschweden


verlinkt bei RUMS, TT-Taschen und Täschchen
         


Donnerstag, 18. August 2016

Frau Josy

Nach einigen genähten Taschen,Täschchen und Geldbeuteln, ist mal wieder T-Shirt entstanden, Frau Josy von Schnittreif. Ein leicht zu nähender Schnitt mit Pfiff, der auf Anhieb ohne Änderungen gepasst hat. Vielleicht ein wenig zu lang, werd ich beim nächsten mal etwas kürzer nähen. Der Retro-Blümchen Jersey lag schon länger im Stoffregal, das dunkelblaue war ein Geburtstagsgeschenk, daher kein Tragefoto.



Kennt ihr das? Irgendwann hat man angefangen zu nähen, vielleicht für die Kinder, die Familie und dann auch für sich selber. Und je häufiger etwas an der Nähmaschine entstanden ist, mit dem man zufrieden ist, das passt, vielleicht sogar verschenkt wird, weil`s gefällt, umso weniger hat man Lust durch die Geschäfte zu bummeln und etwas Passendes zu suchen. Man findet nichts mehr, das gefällt, passt und dann auch noch schön genäht ist, oder? Seit einiger Zeit geht es mir/uns so, die Naht ist krumm, das ist nicht schön versäubert, irgendetwas an den zu kaufenden Dingen gefällt einem nicht. Außerdem macht sich mit der Zeit eine gewisse Sucht breit, die Stoffsucht, das Stoffregal füllt und füllt sich und möchte abgearbeitet werden.
Wir arbeiten daran!

Wünsch euch Sonne auf dem Weg zum Herbst!
Bettina


Schnitt: Frau Josy Schnittreif
Stoff: schon lange im Stoffregal

verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 10. August 2016

Opal - zackig maritim

Der maritimen Tasche folgt heute zackig, ein ebenfalls maritim angehauchter, Geldbeutel.
Genäht hab ich nach dem Schnitt OPAL, was soll ich sagen, nach dem genialen, wunderbaren, toll nachvollziehbaren, perfekt erklärten, reich bebilderten (190 wunderbare Bilder führen einen zum Ziel) Schnitt,von hansedelli.




Selten bis nie näh ich ein Projekt, bei dem ich nicht wenigstens eine Naht wieder auftrenne, irgendwelche Schnittteile verkehrt herum zusammen nähe, irgendetwas eben einfach nicht passt.
Diesmal hat jede Naht gestimmt, alles war am Ende da wo es hingehört.
Vielleicht kann ich manchen aus der Nähwelt für diesen und überhaupt alle Schnitte von Lisa von Hansedelli begeistern, sie sind alle einfach toll und die Ergebnisse wunderschön (mehr folgt demnächst).
Seeeeehr gespannt bin ich auf den neuen Schnitt von Lisa, ein paar Apetitthäppchen, bzw. Fotos mit kleinen Details durften wir ja auf Facebook schon anschauen.

Macht's gut mit ein wenig mehr Sonne am Wochenende!
Bettina

 










Schnitt: Opal von hansedelli
Canvas: Mai Lu
Kork, Futterstoff: Selbergmacht Wasserburg

Verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 3. August 2016

Mia maritim

Kann "Frau" zu viele Taschen haben? Nein! Hat "Frau" immer die passende Tasche, in der richtigen Größe, in der passenden Farbe, dem Anlass entsprechend? Nein!
Gibt es also einen Grund sich Taschen, ebenso wie Kleider, Blusen, Röcke, Shirts, mit der eigenen persönlichen Note, zu nähen? Ja! Auf alle Fälle! Das Gefühl, etwas für sich geschaffen zu haben, macht Spaß, wenn's anderen gefällt, freut man sich, anderen eine Inspiration mit dem Geschaffenen zu geben, ist schön.
Lange schon habe ich fast täglich in vielen Nähblogs gestöbert, nachdem ich im vergangenen Herbst nach einem Schnitt für eine Jacke gesucht hatte. Dabei bin ich auf die jERIKA von Prülla und damit auf ihr Blog gestoßen. Daraus ist ist im Laufe von Wochen und Monaten des Stöberns der Wunsch erwachsen, selber soetwas wie ein Blog zu gestalten.


Mia maritim, ein Versuch! Wie würde sich Kunstleder, wie würde sich Korkstoff vernähen lassen? Nachdem ein Streifen Korkstoff schon länger im Stoffregal gelegen hatte, sich irgendwann blaues Kunstleder dazu gesellte, fand sich auch noch schöner, maritim angehauchter Canvas und passender Futterstoff aus Baumwolle.
Das Ergebnis: Kunstleder und Korkstoff zu vernähen ist fast einfacher, als manch rutschige Viskose oder ähnliches. Das war sicher nicht das letzte Mal, ein passender Geldbeutel ist in Arbeit und Bilder folgen in einem der nächsten Blogeinträge.
Habt einen schönen RUMStag
Bettina



Schnitt: Mia von pattydoo
Canvas: Mai Lu
Kunstleder: Kunstleder Grimpy
Kork, Futterstoff: Selbergmacht Wasserburg

 verlinkt bei: RUMS